Literaturempfehlungen

Einige Buchempfehlungen für Hundeerziehung der freundlichen Art

 


Sie können durch einfaches Beobachten viel bemerken 

Yogi Berra

 


 

Sehr zu empfehlen: „Versteh mich doch“ – von Astrid Nestler erschienen im GU-Verlag
Wunderbares Buch über Körpersprachlichkeiten und alles was man wissen muß


ALLE Bücher von Thomas Baumann zum Thema Hund- „Früh übt sich“ für Welpenbesitzer, bzw. „Ich lauf schon mal vor“. Auf der Internetseite von Thomas Baumann http://www.dogworld.de/ finden Sie unter News interessante Artikel. Auch eine der besten und interessantesten Arten der geistigen Auslastung für Hunde wird vorgestellt. ZOS (Zielobjektsuche).


Alle Bücher bei denen Udo Gansloser Autor oder Mitautor ist, sind fachlich sehr gut. Besonders für Welpenbesitzer das Buch „Welpenerziehung-Theorie und Praxis jenseits von Sitz, Platz, Bleib“


Ein ganz besonders wunderschönes Buch (nicht nur) für Kinder . „HIER KOMMT WUFF“ von Beate Tomulla. Das Buch zeigt wie unsere Hunde uns Menschen wahrnehmen und warum es oft zu Missverständnissen kommt. Das richtige Verhalten in der Gegenwart von Hunden wird kurz und verständlich erklärt.


ALLE Bücher von Michael Grewe, besonders aber für Neuwelpenbesitzer und solche die es werden wollen: „Hoffnung auf Freundschaft“


„Finden statt suchen“ – Müller-Rüschlikon-Verlag – nicht nur für „Arbeitshundler“ interessant


Von Ariane Ullich „IMPULSKONTROLLE“ ein Nachschlagewerk für Hundehalter und Trainer. Unterteilt in theoretische Grundlagen und praktische Übungen. Empfehlenswert!


„Calming SignalsDie Beschwichtigungssignale der Hunde“ von Turid Rugaas, erschienen im Animal-Learn-Verlag


 „Hilfe, mein Hund zieht!“ – Autor: Turid Rugaas, erschienen im Animal-Learn-Verlag


*Hunde verstehen mit Jan Nijboer“– Autor: Jan Nijboer, erschienen im Kosmos Verlag


„Richtig spielen mit Hunden“ – von Eckehard Lind, erschienen im Kosmos Verlag